Home Aktuelles / Schön bequem: bodenebene Dusche

Allgemein

22. Januar 2018

Schön bequem: bodenebene Dusche

Bodenebene Dusche: zwei Varianten sind möglich

Es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, welche bodenebene Dusche Sie bevorzugen. So gibt es im Wesentlichen zwei Ausführungen. Zum einen erlauben flache Duschwannen den bodenebenen Einbau. Zum anderen machen es spezielle Unterbauten im Duschbereich möglich, die Bodenfläche des Bades durchgängig zu fliesen. Das ergibt einen ruhigen, einheitlichen Look am Boden. Auch mit Duschwannen erhalten Sie diesen optischen Effekt, wenn Sie die Wanne in der gleichen Farbe wie die der Bodenfliesen wählen. Wollen Sie dagegen bewusst Kontraste setzen? Dann wählen Sie zu einem dunklen Fliesenboden eine weiße oder eine gemusterte Duschwanne eines Markenherstellers.

Die Duschwanne von Villeroy & Boch bildet hier einen bewusst gewählten Kontrast zu den Fliesen am Boden. Foto: Villeroy & Boch
Die Duschwanne von Villeroy & Boch bildet hier einen bewusst gewählten Kontrast zu den Fliesen am Boden. Foto: Villeroy & Boch

Barrierefreiheit erhöht den Komfort

Eine bodenebene Dusche macht Ihr Bad großzügiger und komfortabler. Der Zugang zum Duschbereich wird barrierefrei. Dies ist ein wesentlicher Aspekt, wenn Sie für den Badumbau Fördergeld beantragen wollen. Achten Sie bei der Renovierung, dass Sie Ihre bodenebene Dusche später weiter barrierefrei ausbauen können. Wir, DIE BADGESTALTER, planen Ihre bodenebene Dusche so, dass wir später Haltegriffe und Sitzgelegenheit ohne großen Aufwand nachrüsten können. Wir informieren Sie auch, für welche Maßnahmen Sie Geld vom Staat beantragen können. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie auch die Antragsstellung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Am schnellsten geht das über die goldfarbenen Kontaktfelder rechts auf dieser Seite.

Bodenebene Dusche mit durchgefliestem Boden. Die Rückwand stammt von Glassdouche. Foto: Glassdouche
Dusche mit durchgefliestem Boden. Die Rückwand stammt von Glassdouche. Foto: Glassdouche

Besonderheiten beim Einbau

Wünschen Sie eine bodenebene Dusche statt Ihres alten Modells mit hohem Einstieg, sollte ein Fachmann die technischen Gegebenheiten prüfen. Wir, DIE BADGESTALTER stellen den normgerechten Abfluss des Duschwassers sicher. Wir verwenden dafür spezielle Abflusssysteme. Markenhersteller bieten Produkte mit geringer Aufbauhöhe an. So können wir eine bodenebene Dusche auch bei niedriger Bodenhöhe einbauen. Wir halten das vorgeschriebene Gefälle ein, ohne dass das Abflussrohr im unteren Stockwerk zu sehen ist.

Auch bei der Form des Ablaufs haben Sie die Wahl: klassischer runder Ablauf oder lieber einen Rinnenablauf? Ja, es gibt sogar Wasserabläufe, die nahezu unsichtbar in der Wand eingebaut sind.

Bodenebene Dusche mit großer Kopfbrause und Rinnenablauf an der Kopfseite. Foto: Glassdouche
Dusche mit großer Kopfbrause und Rinnenablauf an der Kopfseite. Foto: Glassdouche

Eine bodenebene Dusche ist in fast jedem Bad möglich

Eine bodenebene Dusche kann in nahezu jedem Bad eingebaut werden. Eine klassische Lösung bei der Renovierung eines kleinen Bades ist es, die Badewanne durch eine großzügige Dusche zu ersetzen. Aber auch in einer Nische kann eine bodenebene Dusche eingebaut werden. Weil die Markenhersteller die unterschiedlichsten Duschabläufe anbieten, gibt es für nahezu jedes Bad eine gute Lösung. Ob Rinnenablauf oder Rundablauf in der Mitte der Dusche oder an einer ihrer Ecken: Wir, DIE BADGESTALTER, finden die optimale Lösung für Ihr Bad. Es gibt sogar Abläufe, die nahezu unsichtbar in der Wand verschwinden. Wenn ihr Bad sehr klein ist, kommt eventuell eine spezielle Falttür für Ihre bodenebene Dusche in Frage. Dann können Sie den Duschbereich, wenn Sie nicht duschen, als zusätzlichen freien Raum nutzen.

Bodenebene Dusche mit Falttür. Foto: Artweger
Bodenebene Dusche mit Falttür. Foto: Artweger
Zurück zur Übersicht
In Kategorie Allgemein
Für Interessenten / Hotline
Tel.: 02528 280